Betriebsstoff (Kettensäge)

Betriebsstoffe

Betriebsstoffe sind im Fall der Kettensäge die verschiedenen Materialien und Flüssigkeiten, die benötigt werden, damit die Kettensäge ordnungsgemäß funktioniert.

Arten von Betriebsstoffen

Betriebsstoffe der Kettensäge - Links ist Kraftstoff zu sehen

Kraftstoffe

Wahl des Kraftstoffs hängt von der Art des Motors ab, den die Kettensäge verwendet:

Betriebsstoffe der Kettensäge - Rechts ist Schmiermittel zu sehen

Schmierstoffe

Es gibt 2 Kategorien von Schmierstoffen als Produkte für die Ketten- bzw. Motorsäge:

Funktion der Betriebsstoffe

Funktionen von Kraftstoffen

Kraftstoffe dienen als Energiequelle für den Verbrennungsmotor der Kettensäge, indem sie durch kontrollierte Verbrennung mechanische Energie erzeugen, die den Motor antreibt.

Bestimmte Bestandteile der Kraftstoffe können auch dabei helfen, den Motor von den Geräten von innen zu reinigen, indem sie Ablagerungen und Rückstände auflösen, die sich sonst auf den inneren Motorteilen ansammeln könnten.

Der durch den Motor zirkulierende Kraftstoff hilft auch, die Hitze abzuleiten, die während des Betriebs der Motorsäge erzeugt wird. Diese Kühlwirkung ist zum Teil entscheidend, um eine Überhitzung des Motors zu vermeiden.

Sicherheitstankstutzen zum tanken der Motorsäge im Garten
Sicherheitstankstutzen zum tanken der Motorsäge im Garten
Kanister Sonderkraftstoff Warnhinweise
Kanister Sonderkraftstoff Warnhinweise

Funktionen von Schmierstoffen

Schmierstoffe reduzieren die Reibung zwischen beweglichen Teilen in Kettensägen, wodurch der Verschleiß minimiert und die Lebensdauer der Bauteile verlängert wird.

Die Schmierung hilft auch die Betriebstemperatur zu senken, indem sie Wärme abführen und so die Effizienz und Zuverlässigkeit der Kettensäge verbessern.

Zweitaktmotoren hingegen brauchen einen Schmierstoff, der sie im Betrieb schmiert. Deswegen verlangen Motorsägen ein Gemisch aus Benzin und einem speziellen Zweitaktöl. Dieses Motorenöl dient dazu, den Motor von innen zu schmieren, um Ablagerungen und Schäden zu vermeiden. Für Zweitakt-Motorenöl gibt es viele Artikel mit unterschiedlichem Hersteller.

Betanken von Öl - Kettenhaftöl auf der kleinen Seite des Kanisters
Betanken von Öl - Kettenhaftöl auf der kleinen Seite des Kanisters
Einfüllstutzen für Kettenhaftöl
Einfüllstutzen für Kettenhaftöl

Gesundheit und Sicherheit bei Betriebsstoffen

Abgase einer laufenden Kettensäge trotz Filter

Es ist wichtig zu erwähnen, dass der Umgang mit Benzin und Ölmischungen nicht ohne Risiken ist.

Selbstgemischter Kraftstoff kann, z.B. bei falschem Mischungsverhältnis, krebserregende Stoffe freisetzen, was besonders für Arbeitgeber bedeutet, dass sie die Verantwortung tragen, ihre Angestellten mit sichereren Alternativen, wie Sonderkraftstoffen, zu versorgen.

Aber auch im Hobby sollte man sich über die Verwendung von Sonderkraftstoffen Gedanken machen. Sonderkraftstoffe haben nicht nur eine längere Haltbarkeit, sondern sind auch gesundheitlich weniger bedenklich.

Kettenöl biologisch abbaubar

Warum biologisch abbaubare Betriebsstoffe wichtig sind

Die Verwendung von biologisch abbaubaren Ölen und Kraftstoffen ist nicht nur eine Frage der Effizienz, sondern auch des Umweltschutzes. Diese Produkte tragen dazu bei, die Belastung für unsere Ökosysteme zu reduzieren und unterstützen eine nachhaltige Forstwirtschaft.

Insbesondere bei der Arbeit in öffentlichen Wäldern ist der Einsatz von Produkten, welche biologisch abbaubar sind, nicht nur empfohlen, sondern zum Teil auch gesetzlich vorgeschrieben.

Häufig gestellte Fragen zu Betriebsstoffen

Wenn du eine Zweitakt-Kettensäge hast, dann benötigst du Kettenöl sowie entweder Benzin mit Ölzusatz (Kraftstoffgemisch) oder Sonderkraftstoff. Bei einem Viertakter, Kettenöl, normales Benzin und zusätzlich Öl.

Ob du eine 2-Takt- oder 4-Takt-Kettensäge hast, kannst du in der Betriebsanleitung des Herstellers nachlesen. Hast du diese nicht zur Hand, zähle die Einfüllstutzen deiner Kettensäge. Geräte mit zwei Einfüllstutzen (für Benzin-Öl-Gemisch und Kettenöl) sind wahrscheinlich eine 2-Takt-Kettensäge, Geräte mit drei Einfüllstutzen (für Benzin, Öl für den Motor und Öl für die Kette) sind eine 4-Takt-Kettensäge.

Grundsätzlich in jedem Baumarkt, beim Fachhändler für Kettensägen oder im Internet. Meistens auch dort, wo es die Geräte zu kaufen gibt. Benzin gibt es auch an der Tankstelle, jedoch ist für die Nutzung als Kraftstoff in der Zweitakter eine Mischung erforderlich.

Betriebsstoffe gehören zu den Verbrauchsmaterialien. Um so länger du sägst, desto mehr Betriebsstoffe verbrauchst du. Dein voller Benzintank hält unter Volllast ca. 30 Minuten, dein Kettenhaftöl 1-2 Mal so lange. Nach langen Standzeiten, wie über den Winter, müssen die Kraftstoffe und Schmiermittel erneuert werden.